Salzladen-Rezepte: Öle mit Geschmack


Sonnenblumenöl, Olivenöl und andere Pflanzenöl mit gutem Geschmack und Aroma sind in der modernen Küche willkommene Helfer.

Gutes Öl, hochwertiges und natürliches Meersalz oder Kräutersalze, Gewürzsalze und Grillsalze gehen eine aromatische Verbindung ein für Marinaden, Salatsaucen und andere Würzmittel. Das Beste daran: Man kann sie leicht und schnell selber machen!

Öle, Kräuter und Meersalz
Öle, Kräuter und grobes Meersalz

Viele Öle verfügen auch ohne die Zugabe von Meersalz, Kräutern und Gewürzen über ein eigenes typisches Aroma und einen differenzierten Eigen-Geschmack, wie etwa Walnussöl, Olivenöl oder Sesamöl.
Selbst reine Olivenöle unterscheiden sich in ihrer Farbe stark, schmecken bereits unterschiedlich und können, je nach Herkunft, Sorte und Reife, fast süsslich-mild bis streng und fast bitter schmecken.

Kräuter, Gewürze und Aromen geben vor allem unauffälligen Ölen einen ganz ausgezeichneten Geschmack - Aromaöle sollten jedoch wegen der in ihnen enthaltenen ätherischen Öle nicht stark erhitzt werden. Ein gutes Knoblauch- oder Thymianöl, Bärlauch-Öl oder andere Kräuteröle eigenen sich jedoch hervorragend für die kalte Küche oder als "Finish" für warme Speisen.

Sehr typisch ist die Verwendung von aromatisierten Ölen mit Geschmack bei Salat-Saucen, Mayonaisen, Dips oder als I-Punkt auf Carpaccios, Toasts und Häppchen. Mehr zu Saucen...

Vielfalt in Farbe und Geschmack

Kräuter in Öl
Kräuter in Öl einlegen oder Kräutersalz in Öl lösen - für aromatisches Fleisch, Gemüse

Gewürzte Meersalze, Meersalz-Kräuterbutter und selbst hergestellte Würz-Öle machen aus Alltags-Rezepten kulinarische Highlights.


Rote Gewürzmischungen in Olivenöl, grüne in Sonnenblumenöl und gelbe in Sesam- oder Erdnussöl ergeben im Handumdrehen leckere Würzöle, die man bedenkenlos an Salate, Kartoffeln, Reis oder Pasta geben kann.

Cremes, Mayonaisen und Dips, Fleisch- oder Fischmarinaden und Salatsaucen sind mit selbstgemachten Gewürz- und Kräuterölen in Sekunden fertig - und wer rechnen kann merkt schnell, dass man damit für mehr Qualität deutlich weniger bezahlen kann. > Mehr Infos...

Öl und Kräuter

Frische Kräuter
Frische Kräuter

Sämtliche mediterranen Kräuter lassen sich in Öl konservieren und entfalten dank Luftabschluss ihre ätherischen Öle bei guter Lagerfähigkeit, egal ob einzelne Kräter wie Rosmarin oder Thymian oder ganze Kräutermischungen wie die berühmten Kräuter der Provence. Das Öl sollte hier allerdings keinen zu starken Eigengeschmack haben - mildes natives Olivenöl, aber auch Sonnenblumen oder Rapsöl eignen sich gut für Öl mit Kräutergeschmack.

Öle mit Knoblauch / Pflanzen

Knoblauch-Zehen
Knoblauch-Zehen

Knoblauchöl, zunehmend auch Bärlauch-Öl, Chiliöl oder Öle mit Wa- cholderbeeren, Pilzen, Pfeffer- körnern und selbst manchen Blüten stehen bei Feinschmeckern hoch im Kurs. Je sensibler die Zutaten, desto geringer sollten die Temperaturen bei der Anwendung von gewürzten Ölen sein. Die Zugabe einiger Tropfen Öl zu kalten Speisen, etwa an Salat, Carpaccios oder Pesto, aber auch als Finish an Pasta-Gerichte erhält die Aromen und den feinen Geschmack

Öle als Öl-Marinade

Würzöle zum Marinieren
Würzöle zum Marinieren

Wird Öl zusammen mit anderen Gewürzen zum Marinieren oder Konservieren verwendet, so kann man idealerweise sämtliche Zutaten miteinander verrühren. Die Öl-Gewürz-Marinade mit Meersalz wird erst kurz vor dem Garen aufgetragen und kann so das Gargiút nicht austrocknen. Fisch lässt sich mit einem Persilladeöl direkt in der Pfanne bepinseln, ebenso können Country-Potatoes im Backofen, in Spaltengeschnitten und direkt vor dem Backen mariniert werden.


Gewürztes Öl zum Fleisch

Fleisch, vor allem Geflügel im Ganzen oder Geflügelstücke, Wild und Lamm profitieren von Ölmarinaden, die idealerweise etwa wie Sonnencreme ins Fleisch einmassiert werden. Das passende Meersalz-Gewürz mit etwas kochendem Wasser lösen, mit Öl und Senf zu einer Emulsion verrühren, fertig! > Produkte

Zum Fleisch Schmoren kann man die Reste der Ölmarinade in der Schüssel mit heissem Wasser, Brühe oder auch Wein ablösen und damit das Fleisch im Ofen begiessen. Sparsam und effektiv würzen ist mit den Gewürzsalz-Mischungen von Salzladen.de kein Problem. Mehr zu Fleisch und Meersalz...

Öl zum Konservieren

Öl, gutes Salz, Gewürze und Kräuter bieten die Geschmacks- grundlage unendlich vieler Gerichte und Rezepte und machen wertvolle Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Gemüse, Pilze und Kräuter länger haltbar.


Da der Luftabschluss konservierend wirkt und im Öl gelöste Gewürze und Kräuter zugleich aromatisierende Funktion haben, sind Kombination mit Öl+Salz, Öl+Gewürze oder Öl+Kräuter seit biblischer Zeit und noch davor bekannt und beliebt.


Viele wichtige Nährstoffe und Polyphenole, ätherische Öle und Aromen bleiben sehr lange erhalten, und bei vorsichtiger Anwendung unter nicht zu grosser Hitze gewinnt jedes Essen durch die Verwendung eines gewürzten Öls deutlich an Geschmack und Nährwert.

Würzöle - Rezepte

Knoblauch-Öl
(Würzsalz "Ajo" + Olivenöl)
Barbeque-Öl

(Würzsalz "BBQ" + Olivenöl)

Orientalisches Öl
(Würzsalz "Oriental" + Sesamöl)
Kräuteröl
(Würzsalz "Persillade"und Olivenöl)
Chili-Öl
(Würzsalz "Chili"+ Sonnenblumen- oder Maisöl)
Römisches Öl
(Würzsalz "Arrabiata" und Olivenöl)

Provence-Kräuter-Öl
(Würzsalz "Provence" + Olivenöl)

Arabisches-Öl
(Würzsalz "Maroc" + Arganöl)

TexMex-Öl
(Würzsalz "Mexicaine" + Olivenöl)


> Mehr Rezepte...

Online spenden an


Meersalz - Lieferanten:

Salzladen-Meersalze stammen aus

Südfrankreich / Spanien

Katalonien / Bretagne

Etwas vergessen?

Schnelle Nachbestellung, eilige Lieferung oder grössere Mengen?

Mail an shop@salz-laden.de

Social Media - Kontakte


Probleme mit Ihrem Einkauf? > Streit beilegen / EU-Portal

Kontakt zum Salzladen: TEL: +49 (0)2594 - 8928884 - Fax: +49 (0)2594 - 8928885 - Postanschrift: Am Luchtkamp 59 - 48249 Dülmen/NRW