Salzladen-Rezepte mit Pasta


Pasta-Rezepte klassisch italienisch, typisch zubereitet sind allgemein bekannt:  Gesalzene Pasta, in Salzwasser gekochte Pasta mit ein wenig Olivenöl oder Butter ist das meistgekochte Standard-Pastarezept. Tomaten, Kräuter, Käse und schon gibts lecker Nudeln essen.

Leckere Pasta in vielerlei Pasta-Variationen geht aber auch anders...


Pasta-Rezepte mit Meersalz oder Pasta-Varianten mit Meersalz-Gewürz, frische Kräuter oder Würzöl geben ein breites Spektrum für guten Geschmack und Aroma für Pasta-Gerichte.  Pasta, wie man sie noch nie gegessen hat. Und das zum kleinen Preis!



Pasta-Sorten

Spaghetti Napoli mit Tomaten-Basilikum-Sauce und geriebenem Parmesan
Pasta-Klassiker: Spaghetti Napoli mit Tomaten-Basilikum-Sauce

Aus Nudelteig lassen sich die unterschiedlichsten Nudel- bzw. Pastasorten formen. Pasta-Bezeichnungen oder Nudel-Rezepte mit der Endung -"oni" wie Tortelloni bezeichnen damit grössere Pasta-Varianten. Kleine Pastaformen, die auf "ini" enden wie Tortellini, unterscheiden sich als nicht in Geschmack und Zutaten von ihren grösseren Verwandten.


Kookie weiß Bescheid: Alle bekannten Pasta-Sorten (Pasta A-Z siehe unten) können aus Hartweizengrieß, aus Hartweizengrieß und Eiern (Eiernudeln), aus Mehl plus Ei, aus Reis und vielen anderen Bestandteilen bestehen.
Bekannte Nudel-Sorten sind Pasta Integrale (Vollkornnudeln), Pasta con Soia (Hartweizengrieß mit Sojamehl), Pasta 5 Cereali (Pasta mit Gerste, Hafer, Roggen, Weizen und Buchweizen), Pasta Farro e Lenticchie (Nudeln aus Dinkel und Linsen), Pasta Orzo e Grano Saraceno (Gerste und Buchweizen).


Pasta-Sorten, Pasta-Formen von A bis Z

  • Cannelloni: dicke Röhrennudeln, immer gefüllt zubereitet.
  • Capellini: die dünnsten Spaghetti als lange Fadennudeln für Suppen mit Nudel-Einlage.
  • Farfalle: kurze, breite Nudeln mit gezacktem Rand, die in der Mitte zusammengedrückt sind und so an eine Krawatte oder einen Schmetterling erinnern.
  • Fettuccine: breite Bandnudeln. > kleiner Fettuccinetti
  • Fusilli: spiralförmige Nudeln - Pasta-Klassiker für warme und kalte Pasta-Rezepte > Nudelsalat
  • Lasagne: flache Nudelplatten, klassisch geschichtet mit Bolognese, Béchamel und Parmesan übereinander > klein: Lasagnettitni
  • Maccheroni: lange, dicke Röhrennudeln, werden in Italien vor dem Kochen durchgebrochen.

Pasta: Nudeln...

Frische Pasta al dente

Sämtliche Pastasorten, Pastaformen und Pasta-Zubereitungen lassen sich mit der richtigen Meersalz-Mischung aus unserem Shop kombinieren - entdecken Sie echte Nudelvielfalt mit Pasta all' arrabiata, Chili-Pasta, Knoblauch-Sahne-Tortellini u.v.m!

Salz-Laden.de hat Ihr Meersalz-Gewürz für Pasta-Saucen, Pasta Rezepte mit Fleisch, Pasta Rezepte mit Fisch, Pasta Rezepte mit Gemüse...

und Teigwaren...

Maultaschen mit Röstzwiebeln
Maultaschen mit Röstzwiebeln, Sauce und Salat
  • Orecchiette: kleine, halbrunde Nudeln, auch Öhrchennudeln genannt.
  • Paccheri: kurze Röhrennudeln mit breitem Durchmesser. Ähnlich der Cannelloni, nur kürzer.
  • Pappardelle: breite Bandnudeln mit welligem Rand, eine Spezialität aus der Toskana.
  • Penne: kurze, schräg geschnittene Röhrennudeln
  • Ravioli: viereckige oder halbrunde, gefüllte Teigtaschen, oft mit Ricotta-, Spinat- oder Eierfüllung.
  • Rigatoni: kurze, dicke Röhrennudeln mit geriffelter Oberfläche.
  • Spaghetti: lange, dünne Rundnudeln. > Spaghettini: etwas dünner als Spaghetti.
  • Tagliatelle: schmale Bandnudeln > kleiner: Tagliatellini
  • Tortellini: runde Nudeltaschen mit einer Mischung aus Fleisch, Mortadella und Käse gefüllt > Tortelloni: größere Tortellini.

Weitere Nudel-Sorten...

Nudel-Rezepte gibt es nicht nur mit Pasta aus Italien! Reisnudeln, Glasnudeln, Spätzle, Knöpfle, Hörnchen und Maultaschen oder Schupfnudeln sind ebenfalls leckere Teigwaren, die neben anderen gefüllten oder geformten Nudelsorten unter Rezepte mit Nudeln zu finden sind. Als Pasta gekocht, Pasta gebraten, Pasta gebacken oder als kalte Pasta für Salate...


Vielfalt mit Geschmack für jede Pasta

Pasta kochen mit Wasser und Meersalz...?

Wenn Pasta mit Wasser und Salz gekocht wird - wonach soll die Pasta dann schmecken? - eine Glaubensfrage...

Unterschiedliche Garmethoden, Zutaten und Gewürze für Pasta als Vorspeise, Nudelsalat, Beilage, als Hauptgericht machen dieses Lebensmittel weltweit zum Gegenstand für ungezählte regional-typische, nationale und internaional bekannte Pasta- oder Nudel-Rezepte.

Kookie-TIPP 1 für Pasta: Pasta, egal ob Tortellini, Bandnudel oder Hörnchen wenn möglich in einer guten Brühe aus Gemüse, Geflügel oder anderem Fleisch köcheln lassen...so bekommen Nudeln viel mehr Geschmack.

Kookie-TIPP 2 für Pasta: Wenn Sie Butter oder Öl an die Kochflüssigkeit geben, bilden diese eine Art "Haut" auf den Nudeln und sie kleben nicht zusammen. Saucen werden dann aber auch nicht so gut aufgenommen...



Pasta mit Sauce, auf Sauce, in Sauce oder ohne Sauce?

Pasta-Saucen: Ein Lieblings-Produkt der Industrie...

Pasta-Soße Bolognese, Arrabiata, Napoli oder Pesto-Saucen kaufen  ist bei dem heutigen Pastasaucen-Sortiment im Supermarkt zwar einfach, aber unsinnig. Ebenso ist die Verwendung von Knorr-, Maggi- und anderen Fertigprodukten für Pasta oder gleich ein Gesamt-Produkt wie Nudeln "Miracoli" zu servieren einfach nur rausgeworfenes Geld. > Test / Vergleich...

Neben den zumindest teilweise fragwürdigen Inhaltsstoffen für Produkte wie "Maggi Fix für Bolognaise" oder "Knorr fix für Nudelgerichte" werden praktisch alle anderen Zutaten benötigt - da kann man auch problemlos frisch kochen - in der gleichen Zeit für weniger Geld.



Pasta in Sauce

Lauch-Sahne-Farfalle
Lauch-Sahne-Farfalle

Zahlreiche Pasta-Sorten werden nach dem Kochen abgegossen und anschliessend in einer eigens dafür zubereiteten Sauce geschwenkt. Die Pasta kann auch in einer saucen-ähnlichen Masse gegart werden.

Beispiele: Spaghetti in Sahnesaucen, Lasagne, Tortellini al forno, Nudelauflauf

Pasta auf Sauce

Penne mit Lachs
Penne mit Lachs

Pasta abkochen, anschliessend in Öl, Butter oder Schmalz mit /ohne Gewürze, Käse oä. leicht anrösten und auf der Sauce servieren.

Häufige Anwendung als Hauptgericht oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Beispiele: Bandnudeln, Spaghetti und andere Nudelsorten, Maultaschen, Spätzle

Sauce auf Pasta

Tortellini "Boscaiola"
Tortellini "Boscaiola"

Gekochte, geschmelzte, beratene oder gebackene Pasta wird direkt vor dem Servieren mit einer heissen Sauce beträufelt oder begossen. Die Sauce wirkt als Gewürz und dominiert das Pasta-Gericht.

Beispiele: Spaghetti Bolognaise, Asia-Nudeln mit Austernsauce u.v.m.



Gute Pasta mit Knorr, Maggi und Co...?

Knorr Fix Nudelgericht
Beispiel: Knorr Fix Nudelgericht

Beispiel einer Zutatenliste für KNORR Fix Nudelgerichte - hier die blind gewählte Sorte "KNORR Fix für Gebratene Nudeln Bologneser Art"

 

...Auf der Vorderseite der Packung steht u.a. " Mit nachhaltig angebauten Tomaten"...drin ist irgendein Tomatenpulver.

 

Zutaten: 20% Tomatenpulver, Zucker, Stärke, Zwiebeln, WEIZENMEHL, Palmöl, Knoblauch, 4% jodiertes Meersalz*, Speisesalz, Petersilie, Kochsalzersatz**, natives Olivenöl extra, Hefeextrakt, Würze, Oregano, Pfeffer, Curcuma, Petersilienwurzel, Bohnenkraut, Rote-Bete-Pulver, Gemüsesaftkonzentrat (SELLERIE, Zwiebeln, Karotten, Lauch), Aroma, Maltodextrin, Zitronensaftpulver, Sonnenblumenöl, Dextrose. * 58% Meersalz im zugesetzten Salz ** gewonnen aus natürlichen Kaliummineralien

Maggi-Fix Produkt Spargel-Gratin
Beispielbild: Maggi-Fix Produkt

Beispiel einer Zutatenliste für Maggi Fix Nudelgerichte - hier die blind gewählte Sorte "MAGGI La Pasta Quattro Formaggi"

 

Die Produkt-Information schwärmt: ...fein abgerundet mit Sahne und Basilikum - in den Zutaten steht davon nichts.

 

Zutaten: Palmfett, 20 % KÄSE (KÄSE, BLAUSCHIMMELKÄSE, MOZZARELLA, geriebener HARTKÄSE), modifizierte Stärke, WEIZENMEHL, Jodsalz, MILCHZUCKER, Hefeextrakt, MILCHEIWEIßERZEUGNIS, Aromen (mit MILCH, SOJA), Kräuter, Kurkuma, MAGERMILCHPULVER, Zucker, MOLKENERZEUGNIS, Maltodextrin, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Palmkernöl, Säuerungsmittel Citronensäure, Schmelzsalze (Natriumphosphate, Natriumcitrate, Calciumphosphate).



Wikipedia zu zum Inhaltsstoff Maltodextrin: "Maltodextrin ist kaum süß und beinahe geschmacksneutral. Da es gerade noch wasserlöslich ist, wird es in der Diätetik eingesetzt, um Mahlzeiten mit Kohlenhydraten anzureichern. In Wasser bildet es eine klebende, trübe und viskose Masse."


 Mit guten Freunden schmeckt gute Pasta noch besser. (aus Apulien)