Pasta kochen mit Wasser und Meersalz...?

Pasta in Wasser mit Meersalz kochen - wonach soll diese Pasta schmecken? Pasta kochen ist keine Glaubensfrage, sondern ein Frage des Geschmacks...

Einfach die Lieblings-Gewürzmischung und ganz nach Geschmack zusätzlich etwas Meersalz ans Kochwasser geben und die Pasta wie gewohnt sprudelnd kochen. Beim späteren Abgiessen das Kochwasser erhalten und dieses später in kleiner Menge an die Nudeln zurückgeben - so erhalten Sie ein herrlich duftendes einfaches Pastagericht als Beilage oder, mit Käse oder Kräutern bestreut, ein Pasta-Hauptgericht.

Meersalz-Empfehlung:
Provence Gewürz-Salz

Fertig gekochte Pasta - die man idealerweise in verschiedenen Sorte von Brühe geschmackvoll garen sollte - kann aber auch mit ein wenig Olivenöl und unterschiedlichen Meersalz-Gewürzmischungen wie Persillade, Mexicaine oder Catalan, in einer Pfanne geschwenkt oder "geschmelzt" werden - so erhält man eine feine Pasta in einer würzigen Hülle bzw. mit einem aromatischen Film.

Meersalz-Empfehlung:
Mexicaine Gewürz-Salz

Gewürzte, geschmelzte Pasta eignet sich vor allem, wenn keine zusätzliche Sauce zur Pasta serviert wird. Auf Pfannennudeln oder direkt nach dem Abgiessen im heissen Topf gewürzte Nudeln wird gern aromatischer Käse oder frisch gehackte Kräuter gegeben, um die Pasta perfekt abzuschmecken.
Pasta-Ideen für würzige, aromatische Nudelgerichte sind auch "Pasta al forno" oder "Pasta au four", im Ofen gebackene oder überbackene Pasta-Varianten.
Meersalz-Empfehlung:
Catalan Gewürzsalz


Meersalz-Gewürze und Würzmischungen zum Pasta kochen:

> Produkte

Kochtipps für Pasta

Pasta, also Nudeln, nach dem Abkochen NIE "abschrecken" bzw. mit kaltem Wasser abspülen - so geht der gesamte Eigengeschmack verloren und die Nudeln "zerfallen" zu einer nichtssagenden Masse.

Pasta-Kochtipp 1

Manche Pasta-Sorten müssen gar nicht kochen - man/Frau lässt die feinen Nudeln garziehen in einer Brühe oder Bouillon aus Fleisch, Fisch oder mit Kräutern und Gewürzen...

Mehr Pasta-Geschmack für die Weiterverarbeitung!

Pasta-Kochtipp 2

Pasta nach dem Abtropfen sofort in ein grosse, kaltes Gefäss geben und dort durch grosszügiges Auflockern zügig abkühlen - ggf. etwas Kochflüssigkeit und Butter/Öl zurückgeben...

So bleibt Pasta "stabil" zur Verwendung im Nudel-Salat etc.


> Pasta-Gerichte mit Knorr oder Maggi für Nudeln - lesen Sie unter Pasta-Rezepte die Hinweise zu Pasta mit Maggi, Knorr und Co.