Meersalz-Gewürz "Oriental"

Orientalisches Gewürzsalz: Meersalz-Gewürzmischung "Oriental" - Zauber des Orients in seiner duftendsten Verführung!


Charakter & Geschmack

Die Gewürz-Mischung orientalische Art enthält grobes Meersalz und typische, im Orient beliebte und bekannte Gewürze in einer farb- und aromaintensiven Komposition.
Orientalische Gewürzaromen im Gewürzsalz Oriental von Salzladen.de in unterschiedlichen Anteilen sind Paprika, Koriander, Cayenne, Kurkuma, Senfkörner/Senfsaat, Bockshornklee, Fenchel, Sesam, Sellerie und andere.

Die Gewürzmischung präsentiert einen Geschmack der orientalischen Küche, wie er in Nordafrikas Maghreb, im Nahen Osten, auf der Arabischen Halbinsel, in der türkischen Region Anatolien, in Kaukasien und Teilen Zentralasiens, im Gebiet des heutigen Iran und Irak im früheren Persien und in Teilen des indischen Subkontinents in Pakistan und Afghanistan üblich ist.

Würzen mit "Oriental"

Würzen und kochen mit Meersalz-Gewürzmischung"Oriental"
Arabisch und orientalisch würzen, kennt man nicht nur in der landestypischen Alltagsküche orientalischer Länder. Auch ehemals arabisch oder orientalisch beeinflusste Gebiete wie etwa Spaniens Süden, das südfranzösische Marseille und Umgebung, sogar Teile Ungarns und Österreichs aromatisieren zahlreiche Speisen auf orientalische Art.

In islamischen Ländern wird, neben einem ausgezeichneten Geschmack der Speisen, aus religiösen Günden stets darauf geachtet, dass das Essen und alle Inhaltsstoffe "helal", also für Muslime erlaubt sind.

Gewürzmischung"Oriental" für die Warme oder Kalte Küche
Mit der Meersalz-Gewürzmischung"Oriental" wird bevorzugt warm aromatisiert. Die in dem Gewürz enthaltenen Bestandteile werden durch Erwärmen erst „geöffnet“ und entfalten ihr ganzes Aroma.

Besonders gern in Öl, Butter oder und einer Mischung aus beidem, in Boullions auf Fleisch- oder Gemüsebasis gibt Oriental-Gewürzsalz in Verbindung mit Mandeln, Nüssen, Datteln, Feigen oder sonstigen süssen Früchten ein hervorragendes fruchtiges, defensiv-pikantes Aroma an Reis- oder Pastagerichte, bevorzugt an Saucen, aber auch als Marinade zu frischem Meeresfisch, Grillfleisch von Lamm und Geflügel.


Gerichte - Rezepte mit "Oriental"

Klassisch wird in der orientalischen Küche Lamm und Huhn zusammen mit Gemüse (Tomaten, Karotten, Zucchini, Auberginen), aber auch Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und Linsen, als Couscous gekocht. In einem Aufsatz darüber (Couscousiere) lässt man dazu herrlich lockeres "Semoule" (Weizenschrot) quellen - unglaublich gut und sehr bekömmlich auch an heissen Tagen! Die Vielfalt solcherart zubereiteter Gerichte mit dem Fleisch der Ziegen, Schafe, Hühner, seltener Rinder- und Kamel-Fleisch ist kaum zu zählen, denn zu beschreiben.

Mindestens ebenso vielseitig ist der kühle Verwandte - der Salat "Taboulé" mit Hühnchen, Minze, Mais, Rosinen und vielen anderen Zutaten, der wahlweise erfrischend minzig, pikant, süss-scharf, zitronen- oder limettenduftend oder fruchtig-süss daherkommt.

Paella aus Katalonien, Fischsuppe "Bouillabaisse" aus Marseille... all diese Gerichte haben arabische oder orientalische Einflüsse, die sogar in die kreolische Küche hineinreichen.

Rezept-Beispiel Couscous

Das Fleisch wird in sehr grobe Stücke geteilt, die zusammen mit Wasser und Meersalz-Gewürzmischung "Oriental" erwärmt werden. Kichererbesen und Linsen, die bereits eingeweicht waren, mitkochen. Die Gemüse in grobe, etwa 2cm grosse Stücke hinzugeben. In einem Dämpfaufsatz wird Semoule, das auch unter dem Namen „Coucous“ erhältlich ist, in dem Dampf des herrlich leckeren Eintopfgerichtes zum Quellen gebracht und später eine Butterflocke oder 2 EL Olivenöl darin verrührt. Zum Couscous werden sehr gern süsse Rosinen oder Stücken von getrockneten Aprikosen serviert.

Rezept-Beispiel Tajine

Gleiche oder ähnliche Zutaten und Meersalz-Gewürzmischung "Oriental" finden sich auch in vielen Rezepten für Tajine-Gerichte. Die (auch der) Tajine oder Tagine (aus dem Arabischen „Kasserolle“) ist vor allem in der nordafrikanischen, arabischen Küche ein rundes, aus gebranntem Lehm bestehendes Schmorgefäß. Die Tajine wird zur Zubereitung von Schmorgerichten klassischerweise auf ein Holzkohlefeuer oder auf glühende Asche gestellt. Heute benutzen gute Köche ganz bewusst wieder Tajines statt Teflon-Töpfe oder –pfannen! Es gibt Tajines und andere Kochkeramik, die sich durch ihre glatten Böden für die Verwendung auf Ceranfeldern eignet.



Kulinarisches Highlight: Rundkornreis, gewürzt mit Oriental-Würzsalz, auf Sesamöl erhitzen und mit sehr heisser Geflügelbrühe auffüllen. Aufkochen lassen und verschlossen 30 Minuten ins Bett stellen - Ergebnis ist ein leuchtender und wohlschmeckender Reis als Beilage zu Grillfleisch, der abgekühlt auch Basis für herrliche Salat-Rezepte ist...


Orientalisch: Kochkeramik...

Die originale Tajine hat einen konischen Deckel mit einer sogenannten Wassersperre, einer Mulde an der Spitze, in die beim Kochen Wasser gefüllt wird. Das Wasser sorgt während des Garvorgangs für eine Kühlung des Deckels, innen kondensiert der Dampf und läuft außen wieder ab. Durch diesen Wasser-Dampf-Kreislauf wird der Inhalt sehr schonend gegart. Kochen im Tajine mit der Meersalz-Gewürzmischung "Oriental" – das ist konsequente, gesunde und leckere Feinschmecker-Küche! 

...Grill, Spiess und heisser Stein

Neben Kochgeschirr aus Keramik sind es vor allem Grillrost, Drehspiess und heisser Stein, auf denen im alten Orient typische Fleischgerichte, Fladen, Gemüse oder Brote zubereitet werden. Es scheint bei der traditionellen Speisenzubereitung in vielen Ländern des Orients, als wenn derart typisch zubereitete und gewürzte Speisen stets besser schmecken als Gerichte für Microwelle, Cerankochfeld oder Heissluft-Backofen - die zwar in der modernen Küche vorhanden, aber selten genutzt scheinen. 


Der passende Wein...

Im Orient selbst dürfte der Genuss von alkoholischen Getränken zum Essen auch heute noch schwierig werden. Europäische Gastronomen, aber auch Hoteliers und Küchenchefs im arabisch-orientalischen Raum bieten jedoch eine grosse Zahl Alternativen zu Wein.

In der arabischen Welt, besonders in Ägypten und Syrien, sind Aufgüsse aus Lakritzpulver (Süßholz), als Erfrischungsgetränk beliebt und werden ebenso wie Wasser, Mineralwasser oder Fruchtsaft und Rosenwasser kühl getrunken.
Heisser Tee mit Nanaminze ist praktisch rund um die Uhr willkommen. Boza, ein leicht alkoholisches, süßlich-prickelndes Bier sowie Arak mit Wasser und/oder Eis serviert man als Longdrink mit Tee, Minze, Grapefruitsaft bzw. Limonade oder einfach pur. 

Online spenden an


Meersalz - Lieferanten:

Salzladen-Meersalze stammen aus

Südfrankreich / Spanien

Katalonien / Bretagne

Etwas vergessen?

Schnelle Nachbestellung, eilige Lieferung oder grössere Mengen?

Mail an shop@salz-laden.de

Social Media - Kontakte


Probleme mit Ihrem Einkauf? > Streit beilegen / EU-Portal

Kontakt zum Salzladen: TEL: +49 (0)2594 - 8928884 - Fax: +49 (0)2594 - 8928885 - Postanschrift: Am Luchtkamp 59 - 48249 Dülmen/NRW