Meersalz-Gewürz "Paella"

Paella Gewürzsalz: Paella spricht man übrigens Pa-e-ja...

und Paella selber zubereiten ist mit Paella-Meersalz ein Kinderspiel!


Charakter & Geschmack

Paella, die spanische Spezialität, gelingt wie von selbst mit der Meersalz-Gewürzmischung für Paella von Salz-Laden.de, dem auf aussergewöhnliche, von Hand zubereitete Gewürzsalze mit Meersalz spezialisierte Online-Shop. Fisch oder Fleisch anbraten, Gemüse beigeben, Brühe oder Wein angiessen und mit "Paella-Würzsalz" abschmecken - Reis hinzu und ein wenig warten - Hasta la Viva!

> Mehr zu Paella...
Geniessen Sie die vielen verschiedenen Paella-Varianten, die es heute gibt, ohne immer wieder zu fragen was denn nun wohl die Original-Paella ist. Mit Paella-Salz von Salz-Laden.de können Sie nun endlich Ihre Lieblings-Paella selber machen!

 

Die Original-Paella ist übrigens ein Reis-Rezept mit Reis aus dem Ebro-Delta in Katalonien und heisst "Paella Valenciana"...

Würzen mit "Paella-Gewürzsalz"

Die katalanische Paella - Paella valenciana stammt eigentlich aus der Gegend der Albufera auf den Balearen, wo Reis trotz aller Verbote immer angebaut und gern gegessen wurde. Die Paella in Katalonien kennt heute ungezählte Varianten, als typischste Paella jedoch gilt die Zubereitung mit Pfahlmuscheln, Kalmaren und Garnelen in Kombination mit Produkten, der katalanischen Landbevölkerung jederzeit zur Verfügung standen.
So wurde die katalanische Paella - im Gegensatz zum Originalrezept der Paella Valenciana - stets gern angereichert mit Enten eines nahen Sees, gefangenen Kaninchen, eigenen Hühnern, gesammelten Schnecken und selbst angebautem Gemüse wie Bohnen, Artischocken, Tomaten und Erbsen.

Trotz ihrer Nähe zum Wasser waren für die katalanischen Bauern Meeresfrüchte nur selten greifbar, so dass teilweise auch Würste und Schwarten Eingang in die katalanische Paella fanden. Die Zutaten wurden in flachen Pfannen, den „paelleras“, gegart. In Katalonien stellte man sie meist draussen auf ein offenes Feuer von Weinruten oder Orangenzweigen.
Noch heute gilt, dass eine richtige Paella über offenem Feuer garen muss, nur so erhält sie das aussergewöhnliche Raucharoma des Reben- und/oder Orangenholzes. Ausserdem bildet sich so aus den Aromen und der Reisstärke die bei den Katalanen so beliebte feine Kruste, ohne die sie den Katalanen nur den halben Genuss bietet – Paella ist also nie angebrannt, sie MUSS so sein! 


Gerichte - Rezepte - Tipps für Paella:

Bei der Zubereitung einer traditionellen katalanischen Paella geht man von bestimmten Pfannendurchmessern aus. Die Pfannen werden jedoch auch für andere Gerichte verwendet - ebenso die exklusive Gewürz-Mischung mit Meersalz, die lediglich mit weiteren Zutaten ergänzt wird.

Paella Tipp 1

Pro Person rechnet man bei der katalanischen Paella mit 75-100g Reis (aus dem Ebro-Delta selbstverständlich!) und benötigt bei 4 Personen eine Paella-Pfanne von 30 cm Durchmesser,.bei 8 Personen sollten es mind. 40 cm sein. Die wahre katalanische Paella ist nach allgemeiner Übereinkunft die Paella valenciana ohne Meeresfrüchte. Aber auch sie wird mittlerweile – und das schadet dem Genuss der Paella-Fans überhaupt nicht – mit Muscheln, Kalmaren und Riesengarnelen angereichert.

Paella Tipp 2

In Katalonien kennt man ausser zahlreiche Paella-Rezepte viele weitere Reisgerichte, die in der Palladera gegart werden und die Fische und Meeresfrüchte als Zutaten enthalten. Für andere katalanische Gerichte, die auf dem Herd oder im Ofen zubereitet werden, benutzt man das typisch katalanische, gebrannte Tongeschirr in Form von Cazuelas, Ollas, Pucheros oder Cocottes. Wieder andere Gerichte wie der berühmte Reistopf der Fischer von der Küste Murcias verlangen nach dem tiefen, gusseisernen Caldero.


Kulinarisches Highlight:




Einziger und wahrer Luxus der echten katalanischen Paella: Safran.


Rezept-Beispiele Paellas

Meersalz-Gewürzmischung"Paella" - Varianten

 

Paella de marisco/Paella de marisc (Meeresfrüchte-Paella) mit Meeresfrüchten und/oder Fisch - Paella mixta/Paella de carn i peix (Gemischte Paella): Mit Fleisch und Meeresfrüchten - Paella de verdura (Gemüse-Paella) Vegetarische Paella -

Pasta-Gerichte mit Paella-Charakter und

Fideuà (fi-deua): mit kleine Hörnchen-Nudeln statt Reis

Rezept-Beispiele Reis

Meersalz-Gewürzmischung"Arrabiata" - kalte Gerichte
Arroz al horno/Arròs al forn (Reis im Ofen) - Arroz con costra/Arròs amb costra (Reis mit Kruste) wie Arroz al horno, aber mit Ei auf der Oberfläche - Arroz en la olla/Arròs d'olla (Reis im Topf) - Französisch: Ris au lit (Reis im Bett) Zubereitung: Reis mit Brühe und Gewürz im Kochtopf auf dem Herd aufkochen und für 30 min. ins Bett stellen -
Arroz negro/Arròs negre (schwarzer Reis): typisches Gericht mit Tintenfisch-Tinte - Arroz de marisco: Reis und Meeresfrüchte


Der passende Wein...

Viva la Paella! Leben Sie mal wieder! Laden Sie auch Nachbarn und Freunde mal wieder zum Paella-Essen ein…und vergessen Sie nicht die passenden Weine und vor allem den guten Cava aus Katalonien nicht.