Meersalz-Gewürz "Chili"

Feurig, fruchtig und pikant - Chilisalz weckt die Lebensgeister.

Ob als Grundlage für Marinaden, zum Würzen von Reisspeisen, Pasta oder Saucen,

zum Gemüse und für Dips ist "Chili"-Meersalz immer perfekt.…

> Meersalz-Gewürzmischung "Chili" im Shop...

> mehr Rezepte...



Charakter & Geschmack

Chili bezeichnet die Gattung Paprika (Capsicum) und im allgemeinen Sprachgebrauch insbesondere deren scharfe Früchte in verschiedenen Zuständen. Chili-Flocken, Chili-Puder, Chili-Sauce oder Harissa als Chilipaste – scharfe Gerichte wie Chili con Carne kommen einfach nicht ohne gute Gewürze und ohne pikante Schärfe aus.

Die Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ unterscheidet sich von aromatisierten Würzsalz-Mischungen und andere Fertigprodukte wie Chili-Saucen, Chili-Paste oder Chili-Puder im Supermarkt durch das hochwertige reine Meersalz und seine natürlichen Inhaltsstoffe, die Mischung von Meersalz grob und Chili ist ein Klassiker der Küche in fast allen Ländern der Erde.

Würzen mit "Chili-Salz"

Richtig würzen will geübt sein, denn der für die Schärfe verantwortliche Stoff Capsaicin, ist in Chilis, auch scharfe Paprika oder Peperoni genannt, oft in sehr unterschiedlicher Konzentration vorhanden. Chili-Meersalz sollte deswegen grundsätzlich als letztes Gewürz und zunächst in homöopatischen Mengen an das Essen gegeben werden.

Mit der Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ von Salz-Laden.de lassen sich aber auch grundsätzlich neue, eigene Gewürzmischungen nach individuellem Geschmack herstellen, wobei man trocken mischen oder die Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ und weitere Gewürze gemeinsam in Öl, Wasser oder Alkohol lösen kann. 


Gerichte - Rezepte mit "Chili-Meersalzgewürz"

Ob als Dip zu Nachos oder Taccos, als peppige Sauce zum Grillfleisch oder zu Pasta und Reis, als Bestandteil von scharfen Speisen oder als Süss-scharfe, Scharf-saure Variante in der indonesischen Küche, in asiatischen oder indischen Rezepten, lateinamerikanischen Gerichten und in europäischen Küchen darf Chili als Chili-Gewürzsalz nicht fehlen. Das Essen wäre fad und langweilig – und die Einsatzgebiete für Chilisalz sind entsprechend vielseitig.

Durch Hinzugabe von Muskat, Rosenknospen, Zimt, Muskatblüte, Anis, Curcuma, Schwertlilienwurzel, Lavendelblüten, weißem Pfeffer, Ingwerwurzel, Gewürznelken, Piment, Kardamom und Galgantwurzel etwa lässt sich „Ras el-Hanout“ mischen – ein in der arabischen Welt weithin bekanntes Gewürz für echte orientalische Gerichte mit unvergleichlichem Flavour.

Rezept-Beispiel 1

Mit der Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ wird bevorzugt warm aromatisiert, weil die in dem Meersalz-Gewürz enthaltenen Chiliflocken und anderen Bestandteile durch sanftes Erwärmen erst „geöffnet“ werden.

Chili-Salz entfaltet Schärfe und Aroma besonders gern in Öl, Butter oder und einer Mischung aus beidem. In Boullions auf Fleisch- oder Gemüsebasis gibt Chili-Gewürzsalz ein hervorragendes offensiv-pikantes bis scharfes Aroma an Reis- oder Pastagerichte, bevorzugt an Saucen, aber auch als Marinade zu frischem Meeresfisch, Meeresfrüchten und Geflügel.

Rezept-Beispiel 2

Eine warme Chili-Sauce, in der einige Fleischtomaten und Zwiebeln angeschmort, mit der Meersalz-Gewürzmischung und einem kleinen Glas Rotwein abgeschmeckt und einreduziert wurden, eignet sich sogar als Aufstrich für warmen Toast zur Vorspeise, auf Pizzabrot als Beilage.

Als Chili-Pesto wird das Gewürz sehr gern zu hausgemachten Nudeln gegeben und auch, in Brühe gelöst, als Flüssigkeit zu einem weichen Rundkornreis. In der Türkei wird zum Abendessen und sogar um Mitternacht eine leichte Geflügelsuppe serviert, auf die man sich ganz nach Belieben Chili-Salz streut.


Überhaupt ist die Verbindung von Schärfe und hochwertigen Salz auch der Gesundheit zuträglich:
Während Chili die Transpiration anregt, was neben reinigender Wirkung eine spürbare Erfrischung bei heissen Temperaturen bedeutet, bringt das Meersalz dem Körper wichtige Mineralien zurück und stabilisiert den Kreislauf. Nicht umsonst ist Chili in heissen Regionen der Erde so weit verbreitet und beliebt. > Länder & Gewürze...

Kulinarisches Highlight: Öffnen Sie frische Austern und füllen je einen TL kalte Sauce als Reduktion aus passierten Tomaten, Meer- salz- Gewürzmischung „Chili“, Eigelb und wenig Rotwein in die untere Austernschale mit dem feinen frischen Fleisch – diese genüsslich auszuschlürfen ist eine Meeresfrüchte-Verführung.

Rezept-Beispiel 3

Rezept-Beispiel: Erwärmen Sie einige Würfel Raclette-Käse zusammen mit Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ und streichen Sie diese Mischung auf geröstete Baguette-Scheiben zum Chili-Gratin.

Rezept-Beispiel:
Sie kennen Kasslerbraten, Schweinebraten oder Lammbraten und wollen mal „was ganz Neues“ ausprobieren? Braten Sie Ihr Fleisch wie gewohnt, bestreichen Sie es aber anders als sonst mit einer Marinade aus Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ und Olivenöl. Ziehen Sie den Braten 10 Minuten früher aus dem Ofen als sonst und streichen Sie als letztes sehr süssen Blütenhonig darüber, während Sie die Ofentemperatur auf 220°C hochregeln – Sie erhalten einen Braten mit einem unglaublichen Aroma und einer süss-pikanten Kruste…servieren Sie am besten schlichtes Baguette und einen einfachen grünen Salat mit Dijon-Dressing (Essig-Öl) dazu. Ähnlich gut auch die Mischung Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ mit Senf und Honig…. Diese Art zu würzen ist in Frankreich als „Cuisine sucrée-salée“ bekannt.

Rezept-Beispiel 4

Rezept-Beispiele für Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ - warme Gerichte

Chili con Carne, Chili-Currys, Zahlreiche Fisch- und Geflügel-Suppen, Thunfisch, Muscheln oder Calmar gebraten mit Chili-Öl, Bandnudeln oder Penne in Boullion gegart oder angeschmelzt in Chili-Olivenöl (z.B. Pasta Diavolo mit Meersalz-Gewürzmischung „Chili“, Knoblauch und Zitrone), Geflügel-Chili, Chili-Reis mit Erbsen, Baskische Paella (mit Safran oder Curry), Baskische Pizza

Rezeptbeispiele für Meersalz-Gewürzmischung „Chili“ - kalte Gerichte

Majonaisen, Öle, Chili-Joghurt als Beilage/Dip zu Fleisch oder Fisch, als Brotaufstrich, Frischkäse, Cracker, Nachos, Knabbergebäck, Chili-Butter, Chili-Schokolade als Überzug 


Der passende Wein...

Der passende Wein zum Essen wächst in Spanien gleich vor der Tür. Als Sangria mit vielen Früchten oder als gut gekühlter Rot-, Rosé- oder Weisswein aus Spanien machen katalanische Weine jede Sommerparty zur spanischen Fiesta.