Grillen mit Meersalz


Ideen und Tipps zum Grillen mit Meersalz
Grillen mit Meersalz-Gewürz, Gegrilltes pikant, scharf, fruchtig oder mit Kräuteraroma...

Viele gute Gillrezepte mit Meersalz-Mischungen von Salz-Laden.de mit dem richtigen Grillsalz...

Vor dem Grillen:

Wieviele und welche Gäste kommen? Was soll gegrillt werden, wer hat evtl. bestimmte Vorlieben oder gar Allergien, religiöse Vorbehalte – vor allem: Wieviel und was muss für die Grillparty eingekauft werden?

Gepökeltes Fleisch wie Kassler, Schinkenspeck, Fleischwurst, Bockwurst und Wiener sind zum Grillen ungeeignet - bei diesen Fleischsorten können bei großer Hitze Nitrosamine entstehen, die krebserregend sind.

Zum Grillen:

Grillen kann man immer dort, wo Glut, mindestens aber Hitze vorhanden und geeignetes Grillgut sowie mindestens eine hungrige Person vorhanden ist – das wussten schon unsere Urahnen.

Ob man nun einen Luxus-BBQ-Grill mit Gas, Strom oder Holzkohle präsentieren, nach Art der Amis Fleischstücke im Smoker garen oder am Lagerfeuer sitzen und in der Glut direkt grillen will, bleibt jedem selbst überlassen. Absolut Hip: Grillen mit Sonnenenergie auf einem "Solargrill"..aber das ist ein anderes Thema.


Damit die Grillsaison so richtig Spaß macht, haben wir für Sie einige Grilltipps zusammengestellt.

Grillfleisch mit Kräuter-Butter
Alternative: Butter mit Kräutersalz als Würze zum gegrillten Fleisch

Ein paar Tipps zum Grillen mit Meersalz

1. Grillfleisch marinieren macht nur Sinn, wenn in der Marinade KEIN SALZ enthalten ist - Salz entzieht Wasser und kann das Fleisch trocken und zäh werden lassen.

 

Besser: Flüssigmarinaden

Legen Sie helles Fleisch zb. über Nacht in Milch, um es dank Milchsäure-Bakterien zart zu machen. Oder schichten Sie Ihre Schweine- oder Kalbssteaks in eine Bier-Marinade, indem Sie zwischen das Fleisch breite, lose Zwiebelringe einfügen - so kann die Marinade gut zirkulieren.

Wenn Sie anschliessend Ihr Grillgut mit Öl einpinseln, oder mit einer Mischung aus zB. "Barbeque"-Meersalzgewürz mit Olivenöl und etwas Senf einreiben und nicht zu lange grillen, erzielen Sie besten Geschmack und saftige Grillsteaks mühelos.

Sie können das Fleisch auch ohne Gewürz direkt rösten (z.B. Satee-Spiesse) und anschliessend mit dem Meersalz-Gewürz Ihres Geschmacks oder mit einer aus Meersalz und anderen Zutaten selbst hergestellten Butter würzen. So erhalten Sie sämtliche wertvollen Würzaromen.

2. Grillen ohne direkten Kontakt zum Feuer

Grillade "a la Papillote" nennt man das Grillen von Fleisch oder Hemüse in einer geschlossenen Hülle. Das Grillgut wird zusammen mit Würzsalz oder echtem Meersalz, Kräutern und anderen Zutaten in Alufolie gewickelt, in eine Keramik verpackt und schonend gegart. Das Back-Grillen gelingt selbstverständlich auch direkt in Asche oder Glut, hier muss jedoch unbedingt auf die Temperatur bzw. auf die Zugabe von Flüssigkeit geachtet werden.

3. Salz sollte grundsätzlich das letzte aller Gewürze sein!

Lassen Sie all die vielen fruchtigen, pikanten und feurigen Aromen der Grill-Zutaten im Zusammenspiel mit Röstaromen und Säften zur Geltung kommen und salzen Sie nur, falls das überhaupt noch nötig erscheint. Zum Nachsalzen allerdings ist das herrlich feine Fleur de Sel erste Wahl.

Grillfleisch vom Schwein
Mit Gewürzsalz marinierte Steaks auf einem Holzkohle-Grill

Extra-Tipps zum Fleisch grillen

Fleisch selber einlegen - fertig mariniertes Fleisch vom Discounter enthält evtl. Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker und ist mitunter nicht frisch.

Grillfleisch marinieren: Vor dem Marinieren das Fleisch säubern und trocken tupfen. Grill-Marinaden sollten das Fleisch komplett bedecken. Besonders gut wird gegrilltes Fleisch, wenn man eine Mischung aus Grill-Gewürzsalz, Öl und Senf anrührt und diese in das Fleisch „einmassiert“ wie Sonnencreme in die Haut. Das vermeidet unregelmässiges Auftragen von Grill-Gewürzen und das In-die-Glut-tropfen von Grillmarinade oder Öl.

Richtig portionieren: Fleisch, vor allem grössere Stücke, nach dem Grillen ein paar Minuten „ruhen“ lassen, dann schmeckt das Grillgut deutlich saftiger. Im Fleisch kochen Säfte, die beim zu frühen Anschnitt verlorengehen.

Aromatisieren: Kräuter in der Glut, zum Beispiel Rosmarin oder Thymian, geben dem Fleisch eine besondere Note. Die Kräuter vorher in Wasser einweichen, dann verbrennen sie nicht so schnell. Bestimmte Hölzer wie etwa Triebe von Weinreben oder sogar Wiesenheu können für Feinschmecker höchsten Grill-Genuss bedeuten.

Grillen mit Kräutern


Meersalz grob und frischer Thymian für Thymian-Kräutersalz
Meersalz grob und frischer Thymian

Grill-Kräuter und echtes Meer-Salz gehen auf vielerlei Arten in Grillrezepte eine aromatische und geschmackvolle Verbindung ein.
Wer keine Gartenkräuter vorrätig hat, kann mit Kräuter-Gewürzsalz von Salzladen.de oder mit Kräuter-Grillsalze mehrere hochwertige Salz-Kräutermischungen als Grillgewürze online kaufen.

Kräuter, Meersalz und Fleisch oder andere Grill-Zutaten machen das Grillen mit Kräutergeschmack für BBQ-Fans perfekt.


Grillkräuter-Salze, Grillsalze mit Kräutern oder Grillgewürze mit Kräutern machen Grillpartys für Feinschmecker ebenso attraktiv wie für Grill-Anfänger, die frische Kräuter zum Grillfleisch mögen.

Garten- und Wiesenkräuter frisch oder getrocknet, gerebelt oder gemahlen bietet die Industrie im Gewürzregal im Supermarkt an


...dabei ist es doch so einfach, original Kräutergeschmack zu erleben – frische Gartenkräuter zum Grillen sind in Geschmack und Aroma unübertroffen und wachsen auf dem Fensterbrett.

Heimische Kräuter für Grillrezepte sind neben Petersilie vor allem Bohnenkraut, Liebstöckel und das immer beliebter werdende Bärlauch.


Als Kräutermischung, Kräutersträusschen oder Kräuter-zutaten in Grillbutter, Dipps und Grill-Marinaden sowie in Kräuteröl werden frische oder getrocknete heimische Kräuter verwendet.


Meersalz mit Provence-Kräuter Herbes de Provence
Meersalz-Gewürz mit Kräuter der Provence: Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran, Basilikum, Bohnenkraut und Lavendelblüten

Kräuter der Provence zum Grillen verwenden viele Grillfans – und das Kräutersalz „Provence“ vom Salzladen ist deshalb eigentlich eher ein klassisches Grillgewürz.

Mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano, Basilikum und Lavendel aus der Provence geben dem Kräutergewürzsalz den richtigen Kräutergeschmack für gegrillte Lammkoteletts, gegrillte Putensteaks, Hähnchenbrust, Schweinestaks, Rinderfilets oder für gegrillte Fische.

Gasgrill mit Grillrost und Grillfleisch-Ablage
Ein sauberer Grill garantiert leckeres Essen...

Letzter Tipp – nach dem Grillen
Man kann nach dem Grillen den Rost mit einer Drahtbürste säubern, am besten, wenn er noch warm ist. Den Grillrost saubermachen geht aber noch viel einfacher, und ohne Stress: Einfach ins feuchte Gras legen oder in ein feuchtes Tuch einschlagen.

Am nächsten Morgen gehen die Überreste der Grillparty mit warmem Spülwasser und einem Schwamm ganz leicht ab.


"Wie der Gast ist, so wird die Wurst gebraten." (Sprichwort)